Mein Konto


Anmeldung im Shop

Facebook

Parvis-Verlag ist auf Facebook!
Neuheiten,
Gebete der Woche,
Infos, usw.

Die Gemeinschaft der Heiligen

Die Gemeinschaft der Heiligen

Die Gemeinschaft der Heiligen

Botschaften von Jean - Lehren und Gebete (Band 2)

224 Seiten - 14,5x22 cm - Dezember 2003

Artikel Nr. D5163 - Gewicht 320 g
Parvis-Verlag - ISBN 9783907525890
7.00 €
Sonderangebot
14.00 €
Die Gemeinschaft der Heiligen

Jean starb am 13. Dezember 1996 an einer inneren Blutung. Er war 43 Jahre alt. Durch innere Einsprechungen übermittelt er seinen Eltern Botschaften der Liebe, der Hoffnung und der Glückseligkeit. Darin bittet er sie insbesondere, für die Toten zu beten.

«Ich habe gerade sehr aufmerksam den zweiten Band der Botschaften von Jean gelesen, der den Titel Die Gemeinschaft der Heiligen trägt. Sie sind von der soliden Lehre der Kirche geprägt.
Es werden ganz verschiedene Themen angesprochen: Gott, der Heilige Geist, Christus, die Jungfrau Maria, die Engel, die Heiligen, das Fegefeuer, die Hölle, die Auferstehung, die Vergebung, das Gebet, die Eucharistie, die Beichte, der Rosenkranz , das geistliche Leben, die Vorsehung, die Familie, das Leiden, der Tod, die Religionen, die Reinkarnation, die Sekten, der Dämon, das Ende der Zeiten.
Neu ist hier, dass Gott einem Bruder des Himmels erlaubt, den Menschen von heute die Bedeutung unserer menschlichen Bestimmung in Erinnerung zu rufen. Denn die Menschheit entfernt sich von den geistigen Reichtümern und bringt das Ziel des Menschenlebens in Gefahr. Jean erinnert uns an die dringende Notwendigkeit, für die Seelen zu beten, die eine lange Reinigung vor sich haben.
Es ist auffällig, dass das Thema "Ende der Zeit" im ersten Buch nur angedeutet wird. Dahingegen nimmt es in diesem zweiten Band einen bedeutenden Stellenwert ein. Sehr eindringliche Seiten fesseln die Aufmerksamkeit des Lesers.»
(Pater Jean)

«Diese Botschaften zeigen uns nicht nur das Leiden dieser Seelen im Fegefeuer - die Leiden der Reinigung bis sie in das vollkommene Licht Gottes eintreten können - sondern auch ihre bedeutende Rolle für die Reinigung der Welt und jedes Einzelnen. Sie gehören zu leidenden Kirche.
Doch vor allem hat sich mir eingeprägt, dass diese Botschaften der Tradition der Kirche folgen und in erster Linie und vor allem Botschaften der Freude und des Vertrauens auf die Barmherzigkeit Gottes sind.
Im Grund sind diese Botschaften ein Aufruf, Gott und unsere Brüder zu lieben. In diesen Botschaften scheint die unendliche Hoffnung durch, die unsere Welt so dringend braucht.»
(Pater Bernard)